Suche

Weil mir Gampern nicht wurscht ist!

"Um etwas zu ändern, braucht es Menschen, die für eine Sache aufstehen und einstehen." Doris Sermonet-Kopa (Weiterschwang), Unternehmerin


Wir leben in einer Zeit, in der Eigeninitiative und sich für etwas stark zu machen, schon selten und deshalb wertvoll sind.

Wenn sich aber etwas ändern soll, dann braucht es auch Menschen, die für eine Sache auf- und einstehen, Themen zu Gehör bringen, für etwas brennen. Umso besser, wenn das abseits des üblichen Politgeschehens innerhalb unserer Gemeinde passieren kann.

Mit der Bürgerinitiative Gampern (BIG) sehe ich die Chance, etwas zu bewegen, als Gampernerin für GampernerInnen.


Als Unternehmerin und zweifache Mutter, die vor mehr als 16 Jahren ihre neue Heimat in Gampern gefunden hat, interessiert mich speziell das Thema Infrastruktur, auch in Bezug auf den öffentlichen Verkehr. Das ist ein wesentlicher Punkt für meine Kinder, meine Kunden und natürlich auch für ältere Generationen. Frei nach Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes. Außer man tut es!“ Also, tun wir etwas, gemeinsam!


b!g blog