Suche

Es braucht Vereinsmeier.

"Nur durch eine Vielfalt an Sichtweisen kann man sich selbst eine fundierte Meinung bilden und diese vertreten." Ing. Alexander Hemetsberger (Weiterschwang), Projektmanager

Nun wohne ich seit über zehn Jahren wieder in Gampern und wie in so vielen anderen Gemeinden fällt auch bei uns auf, dass Interessen der politischen Parteien oft vor die Interessen der Menschen hier gestellt werden.

Doch das muss nicht sein – der Gemeinderat könnte doch ganz einfach der Ort sein, wo wir Gamperner gemeinsam unsere Zukunft gestalten.

Ideen einbringen und Dinge umsetzen, das ist es, weshalb ich mich in der Bürgerinitiative engagiere.

Aber ich verstehe auch die Parteileute. Denn natürlich ist es bequem, einen Apparat im Hintergrund zu haben - mit dem Nachteil halt, dann auch nicht mehr frei entscheiden zu können. Bei uns ist dies nicht der Fall - jeder, der hier mitmacht, hat ein freies Mandat. Denn nur durch eine Vielfalt an Sichtweisen kann man sich selbst eine fundierte Meinung bilden und diese vertreten – zum Wohle unserer Gemeinde.


Vereine als Herzensanliegen

Als Judo-Trainer sind mir zudem unsere Sportvereine ein großes Anliegen. Neben dem Fitnessaspekt sind sie für Teenager auch eine wichtige Stütze in schweren Zeiten und deshalb ein besonders hohes Gut. Jetzt in der Krise brauchen aber die Vereine selbst unsere Unterstützung mehr denn je. Ein gesundes Vereinsleben als soziale Basis für unsere Kinder und Jugendlichen. Dafür will ich mich einsetzen.


b!g blog